< 1. Platz beim bundesweiten Mathematik-Wettbewerb

Beete werden zum Naschgarten

17.02.2014 14:49 Alter: 3 Jahre

Die Beete in unserem schönen Schulgarten werden von den Jahrgängen 1 bis 3 gepflegt. Jedes Jahr ist eine Klasse dran. In Sommer 2013 durften die Mambas unter der Anleitung von Elisabeth Seiler säen, pflanzen und ernten. Schon im Jahr davor hatte Elisabeth mit den Zicke-Zackes ein Hochbeet für das Gemüse gebaut, denn es hat sich gezeigt, dass die Beete im grünen Klassenzimmer zu stark bespielt werden. So wurden immer wieder die Blumen und Gemüsepflanzen zertreten.


Im Hochbeet neben dem Gartenhäuschen wuchsen auch in diesem Jahr wieder Bohnen, Salat, Brokkoli und Kartoffeln. Leider haben sich auch die Vögel und Schnecken darüber gefreut, so dass die Ernte manchmal etwas mager ausfiel.

Trotzdem reichte es, um es in der Gartenküche - Elisabeth stellt eine Kochplatte auf - zuzubereiten und natürlich zu essen. Außerdem wurden Kräuter vom Kräuterbeet zu Salbei-Bonbons, Kräutersalz und Parfüm verarbeitet. Dank des Hochbeetes konnten die Kinder auch in diesem Jahr erleben und erfahren, wie und was alles so wächst und gedeiht.

Aus den Beeten im grünen Klassenzimmer soll nun ein Naschgarten werden. Dazu hat Elisabeth mit den Mambas in den letzten schönen Herbsttagen viele Büsche gepflanzt, von denen sicher schon im nächsten Sommer Johannis-, Stachel- oder Himbeeren genascht werden können.

Es geht übrigens immer nur die eine Hälfte der Klasse in den Garten. Die andere Gruppe hat mit Martina Kartoffeln, Möhren und Weizen untersucht und damit gekocht.

Nun freuen sich die Delfine schon auf die Arbeit im Garten. Im März geht es los. Dann muss zuerst die Erde im Hochbeet ausgetauscht werden. Danach kann dann gesät werden. 


Termine

28.04.17 - 23.06.17

04.05.17

18:00 - 19:30

Gesamtkonferenz

Ort: Mensa

04.05.17

20:30 - 22:00

Elternabend 1-10

11.05.17

20:00 - 22:00

Elternrat (optional)

18.05.17

20:30 - 22:00

Infoelternabend Klasse 4/6